tegut...

NEULICH im Supermarkt

Ich kaufe eigentlich nur in einem Supermarkt neben meinen Einkäufen im Bioladen und das ist tegut. Warum tegut? Weil vor vielen Jahren noch dieses ehemalige Familienunternehmen für mich die perfekte Symbiose für die Vermarktung sowohl konventioneller als auch lokaler und biologisch erzeugter Produkte war – auch von Bio Anbauverbänden wie Bioland und Demeter die es zu der Zeit sonst eigentlich nur im Bioladen gab. Ich fand das unterstützenswert und freute mich darüber, dass es eine Supermarktkette gab denen Nachhaltigkeit, Umweltschutz und die Unterstützung regionaler Anbaubetriebe am Herzen lag. Heute schmücken sich die meisten großen Supermarktketten mit – zumeist auch eigenen – Bioprodukten im Sortiment sowie eigenen labels und Projekten zum Tier- und Umweltschutz aber tegut war damals Vorreiter und mit unter den Ersten die neu und umgedacht haben.

Heute ist tegut an die migros verkauft – Geschäftsführer ist zwar immer noch Thomas Gutberlet aber zumindest ich spüre deutlich, dass sich das Sortiment hinsichtlich der regionalen und Bioprodukte seither verkleinert und verschlechtert hat.

Verpackungsfrei und regional einkaufen im Supermarkt

Erfreulich ist, dass auch tegut versucht sein Bio Obst und Gemüse verpackungsfreier zu verkaufen, bis dato war das Symbol des Wahnsinns ja die folierte Bio-Gurke. Auch an der Frischetheke kann ich jetzt meine mitgebrachten Dosen rüberreichen und verpackungsfrei einkaufen. Dennoch, die einstigen Erzeuger-Kampagnen sind in den Hintergrund getreten und erst kürzlich, auf meine Frage wo denn das Bio Getreide vom Antonius Hof hingekommen sei wurde mir erklärt das wäre ausgelistet, der Platz würde jetzt für die Vergrößerung der Backstation gebraucht… ECHT JETZT??

Nachtrag: Neuerdings gibt es – zumindest in meinem tegut Markt wieder das Antonius Getreide ;o)

Und so verschwinden sang und klanglos viele gute Produkte und Projekte und weichen… ja weichen was? Ehrlich gesagt habe ich dafür leider keine besseren Angebote oder Alternativen im Markt gefunden.

Kundenwunsch oder doch einfach nur Dummheit?

Stattdessen finden sich nun dort wie auch in allen anderen Supermärkten Sachen da muss ich einfach die Frage stellen, meint ihr das wirklich ernst oder geht das nicht besser? Und auch hier auf penetrante Nachfrage beim Geschäftsführer immer die gleiche Antwort: Der Kunde wünscht das so! DAS kann ich beim besten Willen nicht glauben. WER zur Hölle wünscht sich schon aufgeschnitte Zwiebelringe im Frischepack???

Besonders kuriose Fundstücke werde ich in der Rubrik DA frag ich nach vorstellen und auch gleich dazu mein Schreiben an das jeweilige Unternehmen plus deren geistreicher Antwort! Wer weiß, wenn sich nur viele lange genug zu Wort melden, vielleicht ändert sich ja dann doch was…!

0 Kommentare zu “NEULICH im Supermarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.